Freiwillige Feuerwehr Thaleischweiler Fröschen
Freiwillige Feuerwehr Thaleischweiler Fröschen
Freiwillige Feuerwehr Thaleischweiler-Fröschen
Freiwillige Feuerwehr Thaleischweiler-Fröschen

Rettungskarten

Beispiel einer Rettungskarte vom ADAC

Liebe Mitbürger/innen,

 

in diesem Artikel möchten wir Ihnen die Rettungskarten und deren Verwendungszweck erklären.

 

Stellen Sie sich vor, Sie verunfallen mit Ihrem PKW und sind eingeklemmt. Logischerweise möchten Sie so schnell es geht aus dem verunfallten Fahrzeug befreit und gerettet werden.

 

Führen wir nun einen Rollenwechsel durch.

 

Versetzen Sie sich nun in die Lage einer Einsatzkraft die zu Ihnen an den verformten PKW kommt. Natürlich werden Sie versuchen so schnell es geht Hilfe zu leisten aber welche Fragen würden Sie sich stellen? Könnten es zum Beispiel diese hier sein?

 

  • Wo sitzen Airbags?
  • Wo ist die Karosserie verstärkt?
  • Wo sitzen die Batterien?
  • Wo ist der Tank?
  • Welche Besonderheiten hat das Fahrzeug? (z.B. Hybrid?)

 

Schon knifflig oder?

 

Der Automobilclub ADAC hat dies erkannt und festgestellt, dass eine schnelle Unfallrettung für verletzte Personen nur dann möglich ist, wenn Informationen über das Fahrzeug zeitnah den Einsatzkräften zur Verfügung stehen.

 

Aus diesem Grund wurden die Rettungskarten in Zusammenarbeit mit den Fahrzeugherstellern erfunden, so konnte nun den Einsatzkräften ein grober aber schneller Überblick über Fahrzeugspezifischen Details ermöglicht werden.

 

Leider befinden sich diese Rettungskarten nicht Serienmäßig in allen Fahrzeugen.

Diese Rettungskarten können aber Kostenfrei aus dem Internet heruntergeladen werden. Sie können diese anschließend Ausdrucken (bitte in Farbe zwecks Fahrzeugdetails) und in Ihrem Fahrzeug hinterlegen.

Diese ausgedruckte Version können Sie in der Sonnenblende deponieren.

 

Wir möchten aber auch darauf hinweisen, dass die Sonnenblende kein optimaler Standort für solch eine Rettungskarte ist. Deshalb möchten wir Ihnen als Feuerwehr alternativ zwei andere Varianten empfehlen:

 

  • Zum einen die Positionierung der Rettungskarte in einem so genannten "Safetybag". Dieser wird entsprechend auf einer Scheibe im Innenraum aufgeklebt. Diesen können Sie auf der Website von Rettungskarten.eu erwerben

 

  • Eine weitere Möglichkeit ist das Anbringen von QR - Codes. Diese können mittels mobilen Datengerätes (Handy) abgescannt werden. Daraufhin wird die Einsatzkraft automatisch auf die Website der richtigen Rettungskarte geführt. Die Aufkleber der QR - Codes können Sie auf der Website von res-qr.de erwerben

 

Natürlich haben wir als Feuerwehr auch unsere Technik entsprechend angepasst um schneller an Informationen über Fahrzeug spezifische Details zu kommen. Wie wir aber alle wissen ist ein Versagen der Technik immer möglich.

 

 

Bitte helfen Sie mit, damit wir Ihnen und Ihren Angehörigen schneller Hilfe leisten können.

29.10.2018

Schornsteinbrand

WetterOnline
Das Wetter für
66987
mehr auf wetteronline.de

01.11.2018

Einsätze

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Thaleischweiler-Fröschen